BOSNIEN-HERZEGOWINA 03/2017

Erfolgsgeschichte: Die Klarissinnen in Brestovsko danken für Existenzhilfe


Die Klarissinnen aus dem Santa Klara-Kloster in Brestovsko danken dafür, dass unsere Wohltäter sie auch im vergangenen Jahr wieder unterstützt haben. Sie schreiben: „Ihre Hilfe hat uns viel bedeutet. Vielen Dank für all das Gute, das Sie uns allen tun. WIr möchten es erwidern, indem wir darum beten, dass der liebe Gott Ihnen immer helfen und Sie segnen möge!“

Das Kloster war im Jahr 1989 gegründet worden, als Jugoslawien noch bestand. Damals kamen vier Ordensfrauen aus Split, das heute in Kroatien liegt, um auf dem Gebiet des heutigen Bosnien-Herzegowina ein Kloster zu gründen. Inzwischen sind es acht Schwestern, die hier in Armut und Abgeschiedenheit ein Leben des unablässigen Gebetes führen.

Durch das Backen von Hostien tragen sie zu ihrem Lebensunterhalt bei. Besonders schön war es für sie, dass sie die Hostien für die Heilige Messe backen durften, die Papst Franziskus im Juni 2015 in der bosnischen Hauptstadt feierte. Aus diesem besonderen Anlass durften sie auch die Klausur ihres Klosters ausnahmsweise verlassen, um nach Sarajewo zu fahren und an der Heiligen Messe mit dem Papst teilzunehmen.

Da die Hostienbäckerei jedoch trotz der bescheidenen Lebensweise der Schwestern nicht zur Sicherung ihres gesamten Lebensunterhaltes ausreicht, haben unsere Wohltäter im vergangenen Jahr 2.400 Euro gespendet, um den Schwestern unter die Arme zu greifen. Ein herzliches Vergelt’s Gott!

 

Code: 444-06-39

BOSNIEN-HERZEGOWINA 03/2017_5038