Kirche in Not ACN

Weitere fünf Millionen Schweizer Franken Soforthilfe für Christen im Irak

Im Irak sind 35% der christlichen Bewohner in ihre Heimatorte zurückgekehrt, wie Pater Andrzej Halemba, Nahost-Referent von «Kirche in Not» international, während einer Besichtigung vor Ort feststellt. Doch es sind erst 18% ihrer Häuser in der Ninive Ebene widerhergestellt, berichtet Pater Halemba: „manche nur notdürftig.“

Video: Der irakische Priester Awakem Isleiwa erzählt

Kirche in Not Kosovo

Katholiken in Osteuropa: stark gefragt, wenn Staat und Gesellschaft wenig Perspektiven aufzeigen

Über die katholische Kirche in Osteuropa wird heutzutage kaum noch berichtet. Dabei ist deren Lage in einigen Ländern weiterhin schwierig, zuweilen beklemmend und deren Engagement für das Zusammenleben oft entscheidend. Das kam beim 23. Treffen der katholischen Hilfswerke für Osteuropa am Hauptsitz des internationalen Hilfswerkes «Kirche in Not (ACN)» bei Frankfurt am Main erneut zum Ausdruck.

Weitere News