Kirche in Not ACN Präsident

Königstein: Stabwechsel in der Führung von «Kirche in Not (ACN)» international

Der neue Geschäftsführende Präsident der Päpstlichen Stiftung «Kirche in Not (ACN)», Thomas Heine-Geldern, hat seine künftige Tätigkeit unter das Zeichen der Kontinuität gestellt. Beim Festakt zur Verabschiedung seines Vorgängers Johannes Freiherr Heereman von Zuydtwyck und zu seiner eigenen Einführung sagte er in Königstein, dem Sitz des Generalsekretariats des Hilfswerkes, „der Glaube, die Tatkraft, die heitere Gelassenheit und das Gottvertrauen“, das seinen Vorgänger ausgezeichnet habe, sei für ihn Vorbild und Richtschnur für den Führungsstil des Werkes.

Mauretanien - Christ sein in schwierigem Umfeld

Zwischen dem 13. und 22. April 2018 besucht Bischof Martin Happe aus Mauretanien die Schweiz. Der Bischof wirkt seit 1995 als Vorsitzender des einzigen Bistums in der Islamischen Republik Mauretanien, wo sich 99.5% der Bevölkerung zum Islam bekennen. In Gottesdiensten und Vorträgen in der Schweiz informiert er über das beschwerliche Christ-Sein in Mauretanien: