Kirche in Not ACN

70 Jahre «Kirche in Not» und 100 Jahre Fatima

Das Päpstliche Hilfswerk «Kirche in Not» hat Grund zum Feiern: Die weltweit tätige katholische Hilfsorganisation gibt es seit 70 Jahren. Über seinen Gründer ist das Hilfswerk eng mit den Marienerscheinungen im portugiesischen Fatima verbunden, die 100 Jahre zurückliegen. „Unser Werk war von Anfang an ein Wunder: Es bewirkte in unzähligen Menschen die Kraft zu Vergebung und eine bedingungslose Grossherzigkeit“, erklärte Johannes Freiherr von Heereman, geschäftsführender Präsident des Hilfswerks. Informationen zur Pilgerfahrt nach Fatima im September 2017

KIRCHE IN NOT

RELIGIONSFREIHEIT: verweigertes Menschenrecht für 5 Milliarden

«Die Anzahl Konflikte, Attentate, Bedrohungen und diskriminierenden Übergriffe gegenüber Personen, die sich gemäss der Ideologie der Verfolger mit der „schlechten Religion“ – in ihren Augen der falschen – identifizieren, legt aktuell weltweit Zeugnis ab von einer deutlichen Zunahme der Verletzung des Rechtes auf Religions- und Glaubensfreiheit seit 2014.» Zitat Roberto Simona, Experte für christliche Minderheiten in muslimischen Ländern bei "Kirche in Not" und Mitverfasser des Berichtes 2016 «Religionsfreiheit weltweit».

Bericht Religionsfreiheit 2016   Video zur Religionsfreiheit
Presseartikel kath.ch von der Präsentation in der Wasserkirche ZH